Weltoffen aber nicht beliebig, werteorientiert aber ohne Scheuklappen

Thema des Monats

MEINUNGS- UND RELIGIONSFREIHEIT

Wie in jedem Jahr begehen die christlichen Konfessionen im Januar eine Gebetswoche für die Einheit der Christen. Diese Initiative geht auf das Zweite Vatikanische Konzil zurück, welches von 1962 bis 1965 in der Petersbasilika in Rom tagte. Seine Aussagen über die Ökumene sind Meilensteine auf dem langen beschwerlichen Weg zur religiösen Toleranz. Gerade die katholische Kirche hat lange gebraucht, um mit dem von der Französischen Revolution als Grundrecht eines jeden Menschen proklamierten Meinungs-und Religionsfreiheit ihren Frieden zu machen. Aber sie hat ihre Lektion gelernt und heute stehen vielerorts Katholiken mit an vorderster Front, wenn es um die Verteidigung der freien Meinungsäußerung gegen Gewalt und Unterdrückung geht.