Weltoffen aber nicht beliebig, werteorientiert aber ohne Scheuklappen

Thema des Monats

Der Iran und seine Geschichte

Seit Monaten steht der Iran wieder im Brennpunkt des öffentlichen Interesses, nicht zuletzt wegen der einseitigen Aufkündigung des internationalen Atomabkommens durch den amerikanischen Präsidenten Trump. Wer in dieser Angelegenheit ganz oder teilweise Recht hat, ist nicht mit letzter Sicherheit auszumachen. Fakt ist, dass dem Iran im fragilen Gleichgewicht des mittleren Ostens schon lange eine Schlüsselrolle zukommt: eine Jahrtausende alte Kultur, reiche Erdölvorkommen und die hervorragende strategische Lage ihres Landes erlauben es den jeweiligen Machthabern selbstbewusst aufzutreten. Dem Eintritt des Iran in den berühmt-berüchtigten Kreis der Atommächte dürfte auch nicht mehr viel im Wege stehen. Vom großen persischen Reich der Antike über die Herrschaft der Schahs bis zur Islamischen Republik der Ajatollahs zieht sich ein roter Faden: das Streben nach der Vorherrschaft in der Region